Preisauslobung

Der Förderverein für das Theologische Konvikt verleiht in jedem Semester einen gestaffelten Preis in Höhe von insgesamt 500 Euro für eine mit „gut“ und besser bewertete Seminar- oder Examensarbeit.

Konviktuale können derartig benotete Arbeiten zusammen mit der Beurteilung  bei der Jury einreichen.

Im Wintersemester 2011/12 erhielten den Preis je zur Hälfte

Frau Katrin Rohsahl

für ihre Arbeit zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien:

 „Demographischer Wandel und Bildungsarbeit – Reaktionen von Gesellschaft und Politik auf sinkende Schülerzahlen am Beispiel des Landkreises Goslar",

und Herr Daniel Martens

für seine Seminararbeit

Kein Israel vor Merentpah“.

Im Wintersemester 2012/13 erhielt den Preis

Frau Johanna Josephin Klee

für ihre Examensarbeit

"Weisheit im Deuteronomium. Eine Analyse der weisheitsterminologie in Dtn 4"

Im Sommersemester 2014 erhielten den Preis:

Herr Immanuel Buchholz (1.Preis)

für seine Seminararbeit

"Umsturz des Schöpfergottes? Zum Gottesbild der nichtpriestlichen Schöpfungsgeschichte"

 

Frau Jennifer Krumm (2.Preis)

für ihre Seminarbeit

"Die Heilung eines Aussätzigen in Markus 1, 39-45 im Kontext frühjüdischer Diskurse über Gesetz und Reinheit"

 

Frau Caroline Schnabel (3. Preis)

für ihre Seminararbeit

"Jesus ein Sklavenhalter? Analyse und Auslegung von Lukas 19, 11-27"


Die Preisauslobung für das Wintersemester 2014 und die Ordnung für das Verfahren der Verleihung des Preises können hier heruntergeladen werden:

 

Im Sommersemester 2016 erhielten den Preis

Malte Wulf, Jonathan Jeutner und Isabell Christine Hoppe. 

Die Themen der jeweiligen Arbeiten sind auf den Urkunden einzusehen: Urkunden Konviktspreis

 

 

 

Im Sommersemester 2017 erhielten den Preis

Nele Krause (Urkunde) und Tatiana Lutz (Urkunde).

Neue Ordnung des Konviktspreises

application/pdf Preisauslobung WS 2015-16.pdf (53,2 kB)

application/pdf Preisauslobung WS 2016-17.pdf (27,4 kB)

application/pdf Preisauslobung WS 2017-18.pdf (73,4 kB)

application/pdf Preisauslobung WS 2016-17.pdf (27,4 kB)